AGBs

  • Unterbrechungen und Auslassungen im Dienst

    Während wir versuchen, sicherzustellen, dass der Standard der Website hoch bleibt und die Kontinuität der Website aufrecht erhält, ist das Internet kein inhärent stabiles Medium, und Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen des Dienstes und Verzögerungen können jederzeit auftreten. Wir übernehmen keine Haftung für solche Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen oder Verzögerungen oder laufende Verpflichtungen oder Verantwortlichkeiten für den Betrieb der Website (oder eines bestimmten Teils davon) oder für die Bereitstellung der auf der Website angebotenen Dienste. Wir können die Spezifikation dieser Website von Zeit zu Zeit ohne vorherige Ankündigung ändern.
  • Informationen auf dieser Seite

    Obwohl wir uns bemühen, sicherzustellen, dass die Informationen auf unserer Website korrekt und vollständig sind, werden einige der Informationen uns von Dritten zur Verfügung gestellt, und wir sind nicht in der Lage, die Genauigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen zu überprüfen. Wir übernehmen keine Haftung aufgrund von Ungenauigkeiten oder Auslassungen in den Informationen auf unserer Website oder einer Haftung in Bezug auf Informationen auf der Website, die von Ihnen, einem anderen Website-Benutzer oder einer anderen Person bereitgestellt werden.
  • Ihre Nutzung dieser Website

    Sie dürfen die Website nur für rechtmäßige Zwecke nutzen, wenn Sie auf der Suche nach einer Anstellung oder Hilfe bei Ihrer Karriere sind, wenn Sie Schulungen kaufen oder Personal einstellen. Sie dürfen unter keinen Umständen versuchen, die Sicherheit der Website oder von ihr übermittelte oder verfügbare Informationen zu gefährden. Insbesondere, aber ohne Einschränkung, dürfen Sie nicht versuchen, auf Informationen zuzugreifen, diese zu ändern oder zu löschen, auf die Sie keinen autorisierten Zugriff haben, das System über Spamming oder Flooding zu überlasten, Maßnahmen zu ergreifen oder ein Gerät, eine Routine oder Software zu verwenden den Betrieb der Website abstürzen, verzögern, beschädigen oder anderweitig stören oder versuchen, die auf der Website enthaltene Software, Codierung oder Informationen zu entschlüsseln, zu zerlegen oder zu verändern.

    Sie sind allein verantwortlich für alle Informationen, die Sie von der Website erhalten. Sie sind dafür verantwortlich sicherzustellen, dass alle von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen wahr, richtig, aktuell und nicht irreführend sind oder irreführend oder irreführend sind und dass sie nicht diskriminierend, obszön, beleidigend, verleumderisch oder anderweitig rechtswidrig oder ungesetzlich sind der anwendbaren Gesetze, Vorschriften, Richtlinien oder Verhaltensregeln oder der Urheberrechte, Markenrechte oder sonstigen Rechte an geistigem Eigentum einer Person in einer Rechtsordnung. Sie sind auch dafür verantwortlich sicherzustellen, dass alle Informationen, Daten und Dateien frei von Viren oder anderen Routinen oder Engines sind, die Systeme oder Daten beschädigen oder beeinträchtigen könnten, bevor sie auf der Website eingereicht werden. Wir behalten uns das Recht vor, die von Ihnen von der Website zur Verfügung gestellten Informationen jederzeit und aus beliebigem Grund nach eigenem Ermessen und ohne Angabe von Gründen zu löschen.

  • Von Ihnen übermittelte Informationen

    Wir werden die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen (einschließlich, ohne Einschränkung, sensible persönliche Daten) verwenden, um den Rekrutierungsprozess und die damit verbundenen administrativen Funktionen zu unterstützen und den Erwerb von Schulungen über diese Website zu erleichtern. Dies beinhaltet unter anderem die Verarbeitung und Speicherung von Informationen (einschließlich und ohne Einschränkung sensibler personenbezogener Daten) für uns sowie die Weitergabe oder Bereitstellung solcher Informationen an potenzielle Arbeitgeber (oder Dritte, die sie bei ihren Einstellungsverfahren unterstützen) ), Kursanbieter und Kunden; Informationen über Kurse, offene Stellen und Praktika werden an Kandidaten und potenzielle Kursteilnehmer weitergegeben und können direkt auf der Website veröffentlicht werden. Wir verwenden Dritte, die uns bei der Verarbeitung Ihrer Informationen im Rahmen des Rekrutierungs- und Verkaufsprozesses unterstützen. Wir erfassen und aggregieren möglicherweise Daten aus den von Ihnen bereitgestellten Informationen, um uns dabei zu helfen, unsere Nutzer als Gruppe zu verstehen, sodass wir Ihnen einen besseren Service bieten können. Wir können auch zusammengefasste Informationen mit ausgewählten Dritten teilen, ohne individuelle Namen oder identifizierende Informationen preiszugeben. Sie stimmen zu, dass wir die von Ihnen bereitgestellten Informationen (einschließlich, ohne Einschränkung, sensible persönliche Daten) auf jede dieser Arten verwenden.

    Bitte beachten Sie, dass alle Vermittlungsagenturen von Drittanbietern unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugestimmt haben. Sollten sie gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen, werden sie daran gehindert, unsere Dienste zu nutzen. Weitere Einzelheiten zu unseren Kundenbedingungen.

    Wir verarbeiten alle Daten, die Sie beim Ausfüllen der Online-Registrierungs- oder Antragsformulare angeben, sowie alle weiteren Formulare, Bewertungen oder persönlichen Daten, die Sie bei der Nutzung der Website gemäß den britischen Datenschutzgesetzen ausfüllen oder bereitstellen. Wir erläutern mehr über Ihre persönlichen Daten in unserer Datenschutzerklärung.

    Transfer außerhalb des EWR: Persönliche Informationen, die Ihren Lebenslauf umfassen, können über die reed.co.uk-Datenbank von Dritten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) abgerufen werden. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn Sie sich um eine freie Stelle bewerben, bei der der Arbeitgeber seinen Sitz außerhalb des EWR hat. Durch die Registrierung und Nutzung der Website stimmen Sie dieser Übertragung zu.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Affiliate Partnerprogramme

Felix Kriegbaum
Marktbergerler Straße 18
91438 Bad Windsheim
0176/72631892
E-Mail: info@360GradGesundheit.de

§ 1 Allgemeines und Geltungsbereich

1.) 360GradGesundheit.de betreibt im Internet eine Plattform zur Bewerbung und Vermarktung von Stellenanzeigen. Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen.

2.) Beteiligt ist neben dem Seitenbetreiber 360GradGesundheit.de als Advertiser, der hierzu vermittelte Werbebetreiber als Affiliate. Der Advertiser vermarktet- und bewirbt seine Waren, Dienstleistungen und/oder Internetseiten mit Werbemitteln (Banner, Textlinks, Videos etc.) und bietet diese den Affiliates an. Affiliates bauen diese Werbemittel in die von ihnen betriebenen Internetseiten ein, um für den Advertiser Werbung zu machen. Teilnehmer sind sowohl Affiliates als auch der Advertiser.

3.) Der Affiliate macht für dieses Partnerprogramm Werbung und erhält hierfür durch den Advertiser eine zuvor festgelegte Vergütung. Klickt ein Internutzer auf ein Werbemittel, wird er z. B. auf die Webseite des Advertisers weitergeleitet. Kommt es daraufhin zu einem Geschäftsabschluss, erhält der Affiliate von dem Advertiser eine zuvor festgelegte erfolgsabhängige Vergütung.

4.) Alle Beteiligten sind Unternehmer im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches als natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die an dem Dienst in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

5.) Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

§ 2 Vertragsgegenstand

1.) Die Details des jeweils beworbenen und vermittelten Partnerprogramms ergeben sich aus den jeweiligen Regelungen des Advertisers, sofern sie bei und für 360GradGesundheit.de nicht abweichend geregelt und beschrieben sind.

2.) Der Partnerprogrammvertrag kommt ausschließlich und unmittelbar zwischen Advertiser und Affiliate zu Stande. Die erfolgsabhängige Vergütung, Abrechnung und Abwicklung schuldet ausschließlich der Advertiser.

3.) 360GradGesundheit.de ist nicht verpflichtet, die im Rahmen der Partnerprogramme zur Verfügung gestellten Werbemittel auf ihre Zulässigkeit oder Richtigkeit zu überprüfen.

4.) Im Rahmen sinnvoller Weiterentwicklungen können einzelne Anwendungen durch 360GradGesundheit.de verbessert, erweitert oder unwesentlich verändert werden. Dies beinhaltet, Funktionalitäten oder andere Teile des Dienstes teilweise oder komplett einzustellen, soweit dies nicht zu einer nicht nur unwesentlichen Umgestaltung der Leistungen von 360GradGesundheit.de führt. Das Recht zur Leistungsänderung besteht insbesondere, wenn diese Änderung branchenüblich ist oder durch Änderung der Gesetzeslage oder aufgrund der Rechtsprechung eine Verpflichtung besteht.

§ 3 Vergütung

Die Teilnahme auf www.360GradGesundheit.de ist für Affiliates kostenlos.  Affiliates erhalten erfolgsabhängige Vergütung ausschließlich aus dem vermittelten Partnerprogramm. Neben dieser Vergütung besteht kein Anspruch auf Erstattung von Auslagen und Kosten etc. Wie hoch die Vergütung ist und für welche Art von Geschäftsabschlüssen (Lead, Klick, Sale etc.) diese gewährt wird, richtet sich nach dem Partnerprogramm. Der Advertiser kann die Konditionen des Partnerprogramms mit Wirkung für die Zukunft ändern. Ein Anspruch des Affiliates auf den Betrieb eines Programms oder zu bestimmten Konditionen gegen 360GradGesundheit.de besteht nicht.

§ 4 Datenschutz

1.) 360GradGesundheit.de ist berechtigt, personenbezogene Daten zu erheben und zu verwenden, soweit dies zur Vertragserfüllung zur Teilnahme auf www.360GradGesundheit.de erforderlich ist. Der Teilnehmer stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten im Übrigen ausdrücklich zu.

2.) 360GradGesundheit.de nutzt die Kontaktdaten auch, um mit dem Teilnehmer per E-Mail in Kontakt zu treten.

3.) Eine Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten zu anderen genannten Zwecken erfolgt nur auf Grundlage einer ausdrücklich erteilten Einwilligung des Teilnehmers oder einer gesetzlichen Bestimmung bzw. Verpflichtung.

4.) Der Teilnehmer kann zum Beispiel über die E-Mail-Adresse info@360GradGesundheit.de jederzeit Auskunft über seine gespeicherten Daten erhalten. Ihm steht zudem das Recht auf jederzeitigen Widerruf der Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu.

§ 5 Nutzungs-, Urheber- und Markenrecht

1.) Die zur Verfügung gestellten Werbemittel und deren Quelltexte dürfen nicht ohne vorherige Zustimmung optisch, inhaltlich oder technisch verändert oder anderweitig bearbeitet werden.

2.) 360GradGesundheit.de räumt dem Teilnehmer das widerrufliche, nicht ausschließliche, nicht übertragbare Recht ein, die im Rahmen der Teilnahme zur Verfügung gestellten Anwendungen sowie die darin enthaltenen Daten unter Beachtung der allgemeinen Gesetze ausschließlich im Rahmen der Teilnahme zu nutzen. Mit Beendigung dieses Vertrages, ungeachtet des Grundes, erlöschen die vorgenannten Nutzungsrechte.

3.) Weitere Nutzungsrechte werden dem Teilnehmer nicht eingeräumt, sofern es hierüber keine ausdrückliche Regelung gibt. Der Teilnehmer ist insbesondere nicht berechtigt, die ihm zur Verfügung gestellte Anwendung sowie die darin enthaltenen Daten ganz oder teilweise an Dritte weiterzuleiten oder Dritten den Zugang hierzu zu ermöglichen. Zudem ist es nicht gestattet, die zur Verfügung gestellte Anwendung sowie die darin enthaltenen Daten zu ändern, in andere Werkformen zu übertragen oder zur Erstellung einer eigenen Datenbank und/oder eines Informationsdienstes zu nutzen.

§ 6 Haftungsbeschränkungen

1.) 360GradGesundheit.de ist für den Inhalt von Websites Dritter – insbesondere der Advertiser -, für Schäden oder Störungen, die auf der Fehlerhaftigkeit oder Inkompatibilität von Soft- oder Hardware der Teilnehmer beruhen, sowie für Schäden, die auf Grund der mangelnden Verfügbarkeit oder der Funktionsweise des Internets entstanden sind, nicht verantwortlich.

2.) Im Übrigen beschränkt sich die Haftung 360GradGesundheit.de bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen auf den nach der Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen360GradGesundheit.de. Gegenüber Unternehmern haftet 360GradGesundheit.de bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten nicht.

3.) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Teilnehmers aus Produkthaftung. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Teilnehmers.

§ 7 Freistellung bei Vertragsverletzung

Neben der Kündigung behält sich 360GradGesundheit.de bei erheblichen Verstößen gegen diese oder gesetzliche Bestimmungen auch weitere rechtliche Schritte vor. Verstößt der Teilnehmer gegen solche Bestimmungen und wird 360GradGesundheit.de aufgrund dieser Gesetz- oder Vertragsverletzung von einem Dritten rechtlich in Anspruch genommen, ist 360GradGesundheit.de berechtigt, vom Teilnehmer die Zahlung sämtlicher Kosten und Aufwände zu verlangen, die aufgrund des Verstoßes entstehen. Hierzu zählen insbesondere Schadens- oder Aufwendungsersatzzahlungen an Dritte zur Abwehr von Ansprüchen Dritter.

§ 8 Änderung der AGB

1.) 360GradGesundheit.de behält sich vor, weniger gewichtige Regelungen dieser AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern, sofern diese Änderung nicht zu einer Umgestaltung des Vertragsgefüges insgesamt führt.

2.) Die geänderten Regelungen werden mindestens zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten per E-Mail übermittelt. Widerspricht der Teilnehmer der Geltung der geänderten AGB nicht innerhalb von vier Wochen nach Empfang der E-Mail in Textform, gelten die geänderten Bedingungen als angenommen.

3.) Widerspricht der Teilnehmer der Geltung der neuen geänderten AGB, gilt der Änderungswunsch von 360GradGesundheit.de als abgelehnt. Der Vertrag wird dann ohne die vorgeschlagene Änderung fortgeführt. Das Recht der Parteien zur Kündigung bleibt unberührt.

§ 9 Schlussbestimmungen

1.) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

2.) Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag können nur mit der Zustimmung 360GradGesundheit.de übertragen werden.

3.) Ist der Teilnehmer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag das für den Geschäftssitz 360GradGesundheit.de zuständige Gericht sowie Ansbach. Dasselbe gilt, wenn der Teilnehmer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

4.) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.

Vereinbarung zwischen Felix Kriegbaum und dem Benutzer

§ 1. Werke

(1) Die Parteien schließen eine Vereinbarung über die Übertragung von Nutzungsrechten an den nachfolgend benannten Werken zu Gunsten an Felix Kriegbaum:

– Auf der Internet- und Facebookseite von Herrn Felix Kriegbaum gepostetes und veröffentlichtes Bilder-, Ton- und Videomaterial.

(2) Das Nutzungsrecht für den Auftraggeber wird eingeräumt für folgende Bereiche:

( X ) Print (Zeitschriften)

( X ) Print (Werbemittel, Flyer)

( X ) Digital (Webseiten)

( X ) Digital (Online Shops, Verkaufs-Plattformen)

( X ) Digital Werbung (Banner, sonstiges digitale Werbemittel)

( X ) Digital Social Media Plattformen (Facebook, Pinterest …)

§ 2. Vergütung

Als Vergütung wird keine Zahlung vereinbart.

§ 3. Nutzungsrechte

(1) Der Rechteinhaber (Benutzer) gewährt dem Auftraggeber an den veröffentlichten Werken das Recht, die Leistungen für die dem Vertrag zugrunde liegenden Zwecke im vertraglich vereinbarten Umfang zu nutzen. Dem Auftraggeber wird hierzu ein einfaches, nicht übertragbares, zeitlich nicht beschränktes Nutzungsrecht eingeräumt.

(2) Eine Weitergabe der Werke und/ oder Nutzungsrechte an Dritte oder die Erteilung von Unterlizenzen ist ohne zusätzliche Vereinbarung nur zulässig, wenn sie zur Erreichung des Vertragszwecks notwendig ist. Ausdrücklich gestattet ist die Nutzung der Werke für Projekte und Webseiten, die der Auftraggeber für seine Kunden erstellt.

(3) Will der Auftraggeber vom Rechteinhaber gestaltete Arbeiten ganz oder teilweise über den ursprünglich vereinbarten Zweck oder Umfang hinaus verwerten, bedarf es für die Abgeltung der Nutzungsrechte einer gesonderten, vorab zu treffenden Absprache.

(4) Der Rechteinhaber sichert zu, zur Übertragung der vereinbarten Nutzungsrechte befugt zu sein, weil er das oder die Werke entweder selbst erstellt hat oder die für die Übertragung notwendigen Rechte selbst wirksam erworben hat.

§ 4. Haftungsfreistellung

(1) Der Rechteinhaber unterstützt den Auftraggeber bei der Abwehr von Ansprüchen, die Dritte gegenüber dem Auftraggeber aufgrund von Verletzungen von Immaterialgütern (Urheberrechte, Markenrechte, Recht am eigenen Bild, Geschmacksmuster usw.) an den vertragsgegenständlichen Inhalten geltend machen, insbesondere durch zur Verfügung stellen der zur Verteidigung erforderlichen Informationen.

(2) Der Rechteinhaber ist zum Ersatz der zur Rechtsverfolgung notwendigen erforderlichen Aufwendungen – insbesondere der notwendigen Anwalts- und Gerichtskosten – verpflichtet, die dem Auftraggeber durch die rechtliche Inanspruchnahme durch Dritte hieraus entstehen.

§ 5. Schriftform/Salvatorische Klausel

(1) Die Parteiern sind sich ausdrücklich darüber einig, dass zu diesem Vertrag keinerlei mündliche Nebenreden bestehen und jedliche Änderung oder Ergänzung der Schriftform bedürfen.

(2) Als Redakteur verpflichten Sie sich, vor der Veröffentlichung Ihrer Beiträge und Themen diese daraufhin zu überprüfen, ob diese Angaben enthalten, die Sie nicht veröffentlichen möchten oder dürfen. Ihre Beiträge und Themen können unter anderem in Suchmaschinen erfasst und damit weltweit zugreifbar werden.

(3) Beim Verstoß, insbesondere gegen die zuvor genannten Regeln kann der Auftraggeber unabhängig von einer Kündigung, auch die folgenden Sanktionen gegen den Redakteur verhängen:

  • Löschung oder Abänderung von Inhalten, die der Nutzer eingestellt hat,

  • Ausspruch einer Abmahnung oder

  • Sperrung des Zugangs zur Seite sowie der Entzug der Nutzerrechte als Redaktuer der Seite.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen.